zur Startseite der Liebesgedichte
 

Vielleicht interessieren Sie sich für Biographien berühmter Persönlichkeiten, für die die Liebe eine große Rolle spielte:

Das Liebesgedicht für heute! Hier klicken

Dies ist lediglich eine kleine Auswahl, stöbern Sie gerne in der Biographie-Datenbank, z.B. nach dem Stichwort Liebe.


Abbildung oben: "Ozoreus IV" von © Match Moschus.

Abbildung oben: "Ozoreus IV", Cyberart von © Match Moschus. Linktipp: www.wunderbaar.de

Ich bin traurig; 13.8.77

Ich habe dich verloren.

Es ist alles gezählt, was du flüchtig gegeben hast.
Gehandelte Tränen,
nur für Gefühle gibt es keine Zahlen,
keine ablesbare Skala, das Gefühl
lebt und stirbt mit den Menschen.
Ich glaube ich möchte schweigen,
niemand etwas erzählen,
Ich habe dich verschenkt,
sinnlos verschenkt!
Verloren.

Ich habe dich verloren,
Du bist keine Zahl, du bist Mensch
Gefül , Erlebnis, ein Wein,
vielleicht gehst du eines Tages wieder auf
wie eine Morgensonne und fällst auf mich.
Nur würden dann die Schatten
schon um vieles länger sein.
Schmal und spitz, wie die Finger des Todes.
da wird kein Sturm mehr kommen
um alles glatt zu fegen.

Die Überreste der letzten Raststation
werden sich zu einem Schlusspunkt
zusammenraufen.
Die unerkenntlichen Gesichter sind verschmiert
mit fader erinnerung.
Der grobkörnige Staub knirscht unter den Schuhen,
ich höre es genau, mein Ohr ist ja auf die Erde gepresst,
sie war immer meine einzige Orientierung,
wir sollen einen Augenblick lang stehen bleiben
und überlegen, ob es ein größerer Fehler war,
zu Gehen oder wieder zu kommen.

Das sind die menschlichsten Fehler,
aus diesen und jenem besteht
das immer und wieder erzitternde Herz.
Das eine bleibt, das andere sucht die Flucht.
Du darfst nie versuchen vor Dir selber zu fliehen,
Deine Haut kannst du verkaufen, aber Deine Seele nicht.
Ja. Zugegeben ich bin traurig,
muss aber noch grade stehen, vorsichtig,
um mich nicht am Zeiger der Zeit zu verschlucken.
Mir wäre nichts geläufiger, als ein paar glückliche Stunden,
die sind aber sehr tief vergraben.

© by F. J. Puschnik

<< mehr Gedichte von Franz Puschnik

zum nächsten Liebesgedicht >>

 

onlinekunst.de - Liebe in Kunst und Kultur
Siteinfo: http://www.onlinekunst.de/liebesgedichte/puschnik_verloren.htm