zur Startseite der Liebesgedichte
 

Vielleicht interessieren Sie sich für Biographien berühmter Persönlichkeiten, für die die Liebe eine große Rolle spielte:

Das Liebesgedicht für heute! Hier klicken

Dies ist lediglich eine kleine Auswahl, stöbern Sie gerne in der Biographie-Datenbank, z.B. nach dem Stichwort Liebe.


Der Kuss: Anleitung zum Küssen

Rote Rose für Verliebte von Willi Schnekenburger

Rote Rose für Verliebte
Die Blume der Liebe
Foto von © Willi Schnekenburger 2001

 

Wie er wolle geküsset seyn


Nirgends hin / als auff den Mund /
da sinckts in dess Hertzens Grund.
Nicht zu frey / nicht zu gezwungen /
nicht mit gar zu fauler Zungen.

Nicht zu wenig / nicht zu viel!
Beydes wird sonst Kinder-spiel.
Nicht zu laut / und nicht zu leise /
Beyder Mass' ist rechte Weise.

Nicht zu nahe / nicht zu weit.
Diss macht Kummer / jenes Leid.
Nicht zu trucken / nicht zu feuchte /
wie Adonis Venus reichte.

Nicht zu harte / nicht zu weich.
Bald zugleich / bald nicht zugleich.
Nicht zu langsam / nicht zu schnelle.
Nicht ohn Unterscheid der Stelle.

Halb gebissen / halb gehaucht.
Halb die Lippen eingetaucht.
Nicht ohn Unterscheid der Zeiten.
Mehr alleine denn bei Leuten.

Küsse nun ein Jedermann /
wie er weiss / will / soll und kan.
Ich nur und die Liebste wissen /
wie wir uns recht sollen küssen.

Paul Fleming (1609-1640)

 

Paul Fleming Portrait

Portrait Paul Fleming

Paul Fleming

wurde am 5. Oktober 1609 zu Hartenstein in Sachsen geboren. Paul Fleming war Schüler der Thomasschule in Leipzig (1623), studierte dann dort Medizin, trieb jedoch daneben philosophische Studien.

1631 wurde er zum Dichter gekrönt; am 2. Mai 1632 wurde er Magister. Durch Vermittlung seines Freundes Adam Olearius machte er die beiden großen, vom Herzoge von Schleswig- Holstein-Gottorp veranstalteten orientalischen Reisen mit. Nach Beendigung der zweiten Reise ging Fleming nach Leiden in Holland. (Oktober 1639) und wurde hier Doktor der Medizin (23. Januar 1640). Paul Fleming starb in Hamburg am 2. April 1640.

 

 

Buchtipp: BESTSELLER 2004
P.S. Ich liebe Dich
von Cecelia Ahern, Christine Strüh

Krüger, Frankfurt Erscheinungsdatum: Februar 2004
Kurzbeschreibung: Holly und Gerry hatten einen einfachen Plan: Sie wollten für den Rest ihres Lebens zusammenbleiben. Hollys Mann Gerry ist tot, ein Gehirntumor. Und Holly weiß nicht, wie sie alleine weiterleben soll. Sie ist erst 29, und ihr Leben scheint zu Ende. Doch dann entdeckt sie, dass Gerry ihr während seiner letzten Tage Briefe geschrieben hat. Mit Aufgaben für Holly, für jeden Monat eine ... Cecelia Ahern schreibt so tief berührend über Liebe und Trauer und dabei so lebendig über das Glück, wie wir es noch nie gelesen haben. Der Roman erscheint zeitgleich in über 15 Sprachen.
jetzt bestellen bei amazon.de: P.S. Ich liebe Dich

nächstes Liebesgedicht >>

 

onlinekunst.de - Liebe in Kunst und Kultur
Siteinfo: http://www.onlinekunst.de/liebesgedichte/der_kuss.html